Von der Idee zum eigenen Video

Klasse ab Klasse 7

Präsenz (bei bm)

Praxisprojekt Gamedesign - Spiele professionell gestalten

Klasse ab Klasse 7

Präsenz (bei bm)

Kontakt


Hier finden Sie Details zu den Kursen und Angeboten.

Kurs-Nr. BM_01
MINT-Bereich(e) Informatik
Berufs- und Studienfelder Mediengestalter/in – Bild und Ton, Mediengestalter/in Digital und Print, Tontechniker/in, Mediendesigner/in, Multimediafachmann/-frau, Kameramann/-frau, Cutter/in, Mediengestaltung, Mediendesign
Dauer (Zeitstunden) 6h (eintägig)
Format Präsenz (bm)
Zielgruppe ab Klasse 7
empfohlenes Vorwissen keines
Material nicht benötigt
Anzahl Teilnehmende max. 30
Kosten für die Schule keine Kosten für die Kursdurchführung (Förderung über BSO-MINT)
Sonstiges
Beschreibung Das AV-Studio (Audio-Video-Studio) von „bm – bildung in medienberufen“ verfügt über eine umfangreiche Ausstattung: den SuS stehen für die Produktion ihres eigenen Videos professionelle TV-Kameras und Kamerazüge, gut ausgestattete Schnittplätze und Tonkabinen zur Verfügung. Es wird damit unter realistischen Bedingungen gearbeitet und kommt einem echten TV-Studio sehr nahe. Die Teilnehmenden erhalten einen ersten Einblick in die Abläufe die Video-Produktion und lernen die einzelnen Teilschritte:  Ideensammlung,  Aufnahmetechnik,  Kameraführung,  Dreh- Schnitt bis zur Fertigstellung eines Kurzvideos kennen und können alle Elemente selbstständig in Kleingruppen oder Partnerarbeit ausprobieren. Die fertig produzierten Kurz-Videos werden dann für eine Veröffentlichung auf YouTube vorbereitet und können (auf freiwilliger Basis) auch wirklich veröffentlicht werden. Dabei werden auch rechtliche Grundlagen thematisiert und die Plattform YouTube gemeinsam durchleuchtet (Vor- und Nachteile abwägen, Funktionsweise, Tipps&Tricks etc.). Außerdem bekommen die Schülerinnen und Schüler umfangreiche Informationen zu den Berufsbildern und Tätigkeitsfeldern in der Fernsehbranche und bei „bm – bildung in medienberufen“.
Kurs-Nr. BM_02
MINT-Bereich(e) Informatik
Berufs- und Studienfelder Mediengestalter/in, Designer/in – Grafik, Gestaltungstechnische/r Assistent/in, Fotodesigner/in; (Medien-)Design, Computervisualist/in, Medientechnik (Studiengang)
Dauer (Zeitstunden) 3 Tage
Format Präsenz (bei bm)
Zielgruppe ab Klasse 7
empfohlenes Vorwissen keines
Material nicht benötigt
Anzahl Teilnehmende max. 12 TN
Kosten für die Schule keine Kosten für die Kursdurchführung (Förderung über BSO-MINT)
Sonstiges
Beschreibung In den gut ausgestatteten Computerräumen der bm arbeitet jede/r Schüler/in an seinem/ihrem eigenen Rechner. Der Fokus liegt bei diesem Projekt auf der Gestaltung der Spielumgebungen wie Landschaften, Charaktere und Objekte. Dabei lernen die SuS den Umgang mit den digital-technischen Werkzeugen kennen und tauchen ein in die Welt des kreativen Zeichnens ein. Dabei arbeiten sie mit den Programmen Photoshop, Maya sowie Blender. Bei Photoshop wird bspw. die Arbeit mit Masken, Ebenen und Pfaden sowie deren Anwendung in der Computerspielgestaltung erprobt. Auch Brushes kommen dabei zum Einsatz. Diese sind typische Tätigkeiten von bspw. Mediengestaltern. Auch einfache Animationen können die SuS nach den 3 Tagen vornehmen. Der Schwerpunkt der Maßnahme liegt zudem auf dem eigenständigen Design/Entwicklung/ Programmierung von Spielumgebungen mit den genannten IT-Tools. Es erfolgt eine Auseinandersetzung auch mit den ihnen zugrunde liegenden Programmier- bzw. Skriptsprachen sowie ihrer Anwendung in der Praxis. Bei der Gestaltung dürfen die SuS individuell kreativ werden. Am Ende hat jede/r Teilnehmer/in die grundlegenden Funktionen, die mit Photoshop&Co erlernt wurden, auf das GameDesign angewendet und eine eigene kleine Spielewelt erstellt mit individuellen Objekten, Texturierungen, Ausleuchtungen usw. An Tag 3 werden alle Umgebungen auf einer Leinwand präsentiert, sodass alle SuS sehen wie die Welten der anderen Teilnehmenden aussehen und wie die ihr Projekt umgesetzt haben.
Du hast Fragen zu unseren Angeboten? Wir helfen dir gerne weiter! Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail: Tel.: 0 221 - 99 08 29 - 221 oder -222 oder -223 zdi@bildung.koeln.de
Holler Box