Freitag, 22.10.2021

● Uhrzeit:              9-17 Uhr
● Zielgruppe:        Schüler*innen ab Q1 (Klasse 12 bei Gesamtschule)

 

Inhalte

Würdet Ihr gern mehr darüber wissen, wann und wo das Coronavirus entstand und von welchen Viren es abstammt?

Möchtet Ihr herausfinden, wie sich das Coronavirus verändert, welche Genomabschnitte für die Virusdiagnostik geeignet sind und welche Bereiche des Coronavirus gute Angriffspunkte für Impfimmunisierung bieten könnten?

An dem Projekttag ‚Evolution von Coronaviren‘ könnt ihr euer Wissen aus dem Unterricht über Genetik und Evolution praktisch anwenden, um Fragen zur Corona-Pandemie selbst zu beantworten. Ihr führt in einer virtuellen Darstellung des teutolab-biotechnologie eine Untersuchung durch und verwendet interaktiv typische molekularbiologische Geräte. Danach führt ihr phylogenetische Analysen mit dem Freeware-Programm „MEGA“ (Molecular Evolutionary Genetics Analysis) durch. Zudem simulieren wir einen Virustest, der auf einer Antikörper-Reaktion basiert. Dabei kommen abiturrelevante molekularbiologische Methoden zum Einsatz; die DNA-Sequenzierung und die bioinformatische Auswertung stehen im Fokus. Ihr könnt euer Vorwissen praktisch anwenden und vertiefen. Während des gesamten Kurses stehen Euch zur Erarbeitung des Themas und für Nachfragen die kursbetreuenden Dozent*innen im Schülerlabor zur Seite.

In diesem Kurs erhaltet ihr realitätsnahe Einblicke in ein exemplarisch ausgewähltes Arbeitsfeld der Biotechnologie. In der bioinformatischen Analyse von Viren kommen einschlägige Labormethoden zum Einsatz, welche in vielfältigen biotechnologischen Arbeitsbereichen relevant sind.

Die Biotechnologie ist ein interdisziplinärer Forschungs- und Industriezweig, in den Erkenntnisse aus der Molekularbiologie, Chemie, Physik und Technik einfließen. Als innovatives Zukunftsfeld verfügt sie über ein hohes Potential an Berufsmöglichkeiten. Die Molekularbiologie und die Biochemie sind Schlüsselgebiete der Biotechnologie.

Ihr lernt in einem virtuellen Labor, welches realitätsnah die Ausstattung des Schülerlabors teutolab-biotechnologie abbildet, die Praxis der chemischen, biologischen und biotechnologischen Laborarbeit intensiv kennen. Ihr lernt die naturwissenschaftliche Arbeitsweise durch die Entwicklung, Durchführung und Auswertung der Versuche kennen.

Voraussetzung 

Für die Teilnahme an diesem Online-Kurs werden eine Webcam und ein Mikrofon benötigt. Um an diesem Kurs teilzunehmen musst du Schüler*in einer allgemeinbildenden Schule in NRW und ab Klasse Q1/ 12te Klasse Gesamtschule sein.

 

Kosten
kostenlos

Dieser Online-Kurs wird von unserem Partner „teutolab-biotechnologie“ der Universität Bielefeld durchgeführt und ist eine Kooperation mit dem zdi-Zentrum Köln.

 

Mit der Bestätigungsemail für den Kurs erhältst du auch direkt die Anmeldeunterlagen. Diese müssen von den Teilnehmenden sowie Eltern unterschrieben und an zdi@bildung.koeln.de zurückgesendet werden. Die notwendigen Informationen zum Kurs (z. B. Einwähldaten zum Kurs) erhältst du einige Tage vor dem Beginn. Solltest du die Bestätigungsemail nicht direkt erhalten haben, dann prüfe bitte, ob diese im SPAM-Ordner zu finden ist. Für Fragen stehen wir gerne unter zdi@bildung.koeln.de zur Verfügung.

 

Bildquelle: Bild von Hank Williams auf Pixabay

 

Hiermit melde ich mich verbindlich zu dem o.g. Kurs an:

    Geschlecht*
    männlichweiblich

    Webcam vorhanden?*
    JaNein

    Mikrofon vorhanden?*
    JaNein

    *Pflichtfeld

    Du hast Fragen zu unseren Angeboten? Wir helfen dir gerne weiter! Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail: Tel.: 0 221 - 99 08 29 - 222 oder -223 oder zdi@bildung.koeln.de
    Holler Box