Biotechnologie - Natürlich raffiniert!

ab Klasse 7 - Oberstufe

Präsenz

Bildquelle: Forschungszentrum Jülich


Hier finden Sie Details zu den Kursen und Angeboten.

Die Termine für die Angebote des JULAB werden turnusmäßig vergeben und sind sehr beliebt. Bitte tragen Sie sich für Kursbuchungen im Newsletter des Schülerlabors ein. So werden Sie rechtzeitig über die Freischaltung der Termine informiert und können einen der begehrten Plätze erhalten.

Einblicke in die Kurse ab Klasse 7 finden Sie auf der Homepage des Forschungszentrums. Diese sind auch über das zdi-Zentrum Köln buchbar. Zudem gibt es Angebote für Lehrkäfte und auch für Schüler*innen von Klasse 3-6 (keine Finanzierung über zdi-Zentrum Köln möglich).

Kurs-Nr. JL_01
MINT-Bereich(e) Biologie, Chemie
Berufs- und Studienfelder Biologe*in, Biologie Laborant*in, Ingenieur*in
Dauer (Zeitstunden) 7h (eintägig)
Format Präsenz
Zielgruppe ab Klasse 7
empfohlenes Vorwissen
Material nicht benötigt
Anzahl Teilnehmende max. 30
Kosten für die Schule keine Kosten für die Kursdurchführung (Förderung über BSO-MINT)
Sonstiges Bitte tragen Sie sich für eine Kursbuchung in den Newsletter des Schülerlabors ein
Beschreibung Beim Experimentiertag “Biotechnologie – natürlich raffiniert” handelt es sich um ein eintägiges Laborpraktikum im Schülerlabor JuLab des Forschungszentrums Jülich. Die Schüler*innen (SuS) erlangen an diesem Tag praktische Erfahrungen im selbstständigen Experimentieren und dem forschenden Lernen. Die SuS produzieren mit Hilfe von Saccharomyces cerevisiae Ethanol (klassische alkoholische Gärung) und untersuchen dabei die Ethanolausbeute beim Einsatz unterschiedlicher Zucker. Sie bestimmen die Anzahl der Hefezellen und destillieren zur Aufreinigung einen Hefeansatz, um anschließend Messungen des Ethanolgehalts mit einem Gaschromatographen durchzuführen. Letztlich betreiben die SuS eine DEFC-Brennstoffzelle mit ihrem aufgereinigten Ethanol.
Die SuS arbeiten selbstständig in 2er- oder 3er-Teams mit modernen Geräten in einem umfassend ausgerüsteten Labor. So erleben sie, oftmals erstmalig, die praktische Seite von Fragestellungen aus dem Bereich der MINT-Fächer und das wissenschaftspropädeutische Vorgehen.
Eine Exkursion in eine wissenschaftliche oder technische Einrichtung des Forschungszentrums zeigt den SuS den Bezug der Thematik und die Anwendung der gelernten Techniken zu aktuellen Fragestellungen im Forschungsumfeld in Jülich, dies auch im Zusammenhang mit dem Themenkomplex Bioökonomie.
Die SuS erhalten Einblick in das Arbeitsumfeld von wissenschaftlichem und technischem Personal und haben durch Gespräche mit den Mitarbeiter*innen des Forschungszentrums die Möglichkeit, berufliche Inhalte und Lebensläufe kennen zu lernen und die eigenen erlernten Labortechnikern in der beruflichen Anwendung zu sehen.
Insbesondere die Interdisziplinarität der Teams im Forschungszentrum Jülich zeigen den SuS deutlich die vielfältigen Möglichkeiten auf, eigene Interessen und Talente aus dem Bereich der MINT-Fächer in einen spannenden und gesellschaftsrelevanten beruflichen Kontext einzubringen. Dieser umfassende Einblick in MINT-Arbeitswelten, in Kombination mit Gesprächen mit Fachleuten und dem eigenen Erfahren im selbstständigen Experimentieren, bietet eine hervorragende Orientierungshilfe für den Ausbildungs- oder Studienwunsch der SuS.
Du hast Fragen zu unseren Angeboten? Wir helfen dir gerne weiter! Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail: Tel.: 0 221 - 99 08 29 - 221 oder -222 oder -223 zdi@bildung.koeln.de
Holler Box